Warum ein offener Bauernhof?

Der Neuhof ist der letzte landwirtschaftliche Vollerwerbsbetrieb in Reinach BL. Seine 70 ha Landwirtschaftsland beginnen da, wo der zugebaute Siedlungsgürtel der Agglomeration Basel aufhört. Bei uns beginnt die Naherholungszone. 150 Meter von unserem Wohnhaus entfernt liegt die Tramstation Reinach Süd, von wo aus man mit der Tramlinie Nr. 11 innert weniger als einer halben Stunden den Bahnhof Basel erreicht und in die Basler Innerstadt gelangt.

 

Wenn ein Städter bei uns aus dem Tram steigt, hat er das Gefühl auf dem Land zu sein. Manche behaupten sogar, sie merkten sofort, dass bei uns die Luft besser sei. Auf der anderen Seite haben wir eher das Gefühl in der Stadt zu leben - eigentlich hätten wir es gerne etwas ländlicher und abgeschiedener, obwohl das nächste Wohnquartier immerhin 200 Meter entfernt liegt.

 

Wir entschieden uns, den Neuhof trotzdem für die Bevölkerung zu öffnen und ihr Einblicke zu gewähren in das Alltagsleben auf einem modernen Bauernhof, weil das ländliche Leben insbesondere für die Kinder unserer Region keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Gleichzeitig können sich die Erwachsenen auf unserem Blog jede Woche über die auf unserem Hof anfallenden Arbeiten und Vorkommnisse informieren.

 

Heute gibt es auf dem Neuhof einen grossen Spielplatz, der für alle Kinder in Begleitung ihrer Eltern zugänglich ist. Man darf den Stall - mit der gebotenen Ruhe - betreten und auch beim Melken zuschauen. Schulklassen und Kindergärten lassen sich von uns den Betrieb zeigen. Und ab und zu gibt es Veranstaltungen auf dem Neuhof. Wir hoffen damit Kindern und Erwachsenen, die keinen Bezug mehr zur Landwirtschaft haben, eine Ahnung davon zu vermitteln, was es bedeutet auf einem Bauernhof zu leben und zu arbeiten.

Führungen

durch den Betriebsleiter Chrtistian Schürch sind möglich. Informieren Sie sich dazu unter Activities.